Menü
  • slide team

    Jürgen Kipperer

    Kipperer foto sw 333px CEO Parkdesign & Management

    Geburtsdatum: 21. Jänner 1977

    Nationalität: Steiermark/Österreich

    QParks-Member seit: 2002

    Snowboarder seit: 1993

    Shaper seit: 1997

     

    Ohne Jürgen wären QParks keine Quality Snowparks. Schon vor der Jahrtausendwende war er Hauptverantwortlicher von Snowpark-Projekten, welche Set-Up-technisch führend auf europäischer Ebene waren, wie beispielsweise das legendäre SPC55 Camp. Man kann ihn getrost als europäischen Snowpark-Pionier und Vordenker in Sachen Qualität und Öffnung für breitere Anwendungsmöglichkeiten bezeichnen. Seit der Gründung der Firma QParks im Jahr 2002 ist Jürgen Kopf und Triebfeder, wenn es um Konzeption und Koordination in und rund um Snowparks und Funslopes geht. Als solcher steht er auch an der Spitze der QParks Shape Academy supported by PistenBully.

    Bernd Mandlberger

    Bernd foto sw 333 Chief Park Manager

    Geburtsdatum: 18. Juni 1976

    Nationalität: Steiermark/Österreich

    QParks-Member seit: 2008

    Snowboarder seit: 1986

    Shaper seit: 1994

     

    Bevor Kicker und Obstacles aufgestellt werden, klärt Bernd die (Schnee-)Lage und lässt seinen prüfenden und qualifizierten Blick über die noch brachliegenden Flächen schweifen. Seit vielen Jahren zählt QParks auf sein Fachwissen im Bereich Parkbau und -konzeption. Durch seine Mitarbeit bleibt der Qualitätsanspruch, den jeder QPark im Namen trägt, gewahrt. Sein Wissen gibt er nur allzu gerne an junge motivierte Parkdesigner und Shaper weiter und zeichnet sich darüber hinaus für die Koordination und Weiterentwicklung der Snowpark-Projekte verantwortlich.

    Florian Penzinger

    Flo Penzinger 333 Quality Manager

    Geburtsdatum: 3. November 1980

    Nationalität: Salzburg/Österreich

    QParks-Member seit: 2010

    Snowboarder seit: 1990

    Shaper seit: 2001

     

    Was als Nebenjob während seiner Studienzeit in Innsbruck begann, hat Flo zu seiner Passion und Profession gemacht. Nach den ersten eigenständigen Shape-Erfahrungen stieß er 2010 zu QParks und übernahm das Parkdesign im Snowpark Dachstein West Rußbach. Als Technischer Leiter ist Flo das ganze Jahr im Auftrag des Freestyle unterwegs – Geländebesichtigungen und Areal-Evaluierungen für neue Snowpark-Projekte halten ihn im Frühjahr und Sommer auf Trab. Wenn die Wintersaison anbricht, ist Flo die Schnittstelle zwischen den Betriebsleitern der Bergbahnen, der Geschäftsführung von QParks und natürlich den Shapecrews vor Ort. 

    Sven Toller

    Sven Toller foto sw 333 Head of Parkdesign West

    Geburtsdatum: 7. Juni 1986

    Nationalität: Dürnten/Schweiz

    QParks-Member seit: 2007

    Snowboarder seit: 2001

    Shaper seit: 2007

     

    Sven kennt alle Stationen der Shape-Academy – vom Shaper zum Bullyfahrer und Parkdesigner. Seine Anfangsjahre verbrachte Sven in Sölden und wechselte anschließend in den Vans Penken Park Mayrhofen, wo er sich zu einem wahren Parkdesign-Mastermind entwickelte. Sven ist ein junger ambitionierter Parkdesigner, der auf der Suche nach neuen Herausforderungen die Funktion des technischen Leiters für sich entdeckt hat und seit nunmehr zwei Jahren in seiner Schweizer Heimat für das Q in QParks sorgt. 

    Sebastian Rannacher

    rannacher portrait 333 Human Resource Manager

    Nationalität: Kärnten/Österreich

    QParks-Member seit: 2014

    Snowboarder seit: 1997

     

    Als Head of HR Logistics und Branding ist Basti der go-to-guy für alle Parkmitarbeiter – egal ob es um Unterkunft, Ausstattung oder andere Anliegen geht, Basti hat seine koordinatorischen Finger im Spiel. Wenn der Schnee dann fällt, verlässt Basti auch gerne seinen Bürosessel und schnallt sich ein Snowboard unter die Füße, um die Shapecrews persönlich zu besuchen.

    Andi Röck

    Andi Roeck foto sw 333 Head of Parkdesign East

    Geburtsdatum: 19. April 1983

    Nationalität: Tirol/Österreich

    QParks-Member seit: 2008

    Snowboarder seit: 1993

    Shaper seit: 2004

     

    Andi Röck ist einer der großen Namen in der Shape-Historie von QParks. Vom Shredder zum Shaper – Seine Ambition immer höher hinauszuwollen, animierte ihn schließlich, den Superpark am "Stoan" zu dem seinigen zu machen. Seit vielen Jahren zeichnet sich Andi für das Parkdesign des Superpark Dachstein verantwortlich, wo er schon so einige Parkdesigner ausgebildet hat. Nun zählt der ‚steirische Tiroler’ zur Ausbildner-Riege der QParks Shape Academy supported by PistenBully und unterstützt die Parkdesigner und Shaper mit seinem Know-how. Dazu gehören laufende Qualitätskontrollen in den Parks sowie die Koordination und die Kommunikation mit der Betriebsleitung.

    Stefan Morocutti

    stefan Parkdesigner & Leadership Trainer

    Geburtsdatum: 17. Juli 1983

    Nationalität: Oberösterreich/Österreich

    QParks-Member seit: 2009

    Snowboarder seit: 1995

    Shaper seit: 2005

     

    Schnee und Luft – das sind die bevorzugten Elemente von Stefan Morocutti. Kaum ein richtiger Teenager zog es den jungen Steff schon in höhere Gefilde – durch seinen Vater kam der 14-Jährige zum Paragliden, das er heute als ausgebildeter Lehrer in den Sommermonaten anderen beibringt. In seinen jungen Jahren machte Steff im Winter die österreichischen Berge mit seinem Snowboard unsicher und holte sich so seine ‚Airtime’. Als erfahrener Pistenraupenfahrer und Parkdesigner ist Stefan in der Saison 2014/15 als Ausbildner und Parkdesigner am Leadership Training Ground im Area 47 Snowpark Sölden tätig. Dort bildet er neue Führungskräfte im Rahmen der Shape Academy aus und zeigt ihnen, wo es noch Luft nach oben gibt.

    René Friedl

    rene Parkdesigner & Leadership Trainer

    Geburtsdatum: 16. März 1986

    Nationalität: Tirol/Österreich

    QParks-Member seit: 2007

    Snowboarder seit: 2000

    Shaper seit: 2007

     

    Geboren und aufgewachsen im Ötztal gab es für René nur einen Weg: den auf und in die Berge. Seine ersten Shape-Erfahrungen sammelte er in Sölden, wo er gemeinsam mit Sven Toller seine Karriere bei QParks startete. Nach seiner ersten Saison in Sölden übersiedelte er mit Board, Schaufel und Schneerechen in den STANTON PARK, dem er seit mittlerweile sechs Jahren seinen Schnee-Stempel aufdrückt. Als Ausbildner in der Shape Academy freut sich René darauf, seine Erfahrung an motivierte Jungs und Mädels weiterzugeben, damit die nachkommende Shaper-Generation weiterhin hochwertige QParks in den Schnee zimmert.

    Jonas Ernst

    jonas Parkdesigner & Leadership Trainer

    Geburtsdatum: 31. Mai 1985

    Nationalität: Baden-Württemberg/Deutschland

    QParks-Member seit: 2009

    Snowboarder seit: 2001

    Shaper seit: 2009

     

    Auf der Suche nach einer Abwechslung zum Theorie-lastigen Technikstudium landete Jonas in seiner ersten Saison als Shaper im Novapark im Montafon. Dort bekam er einen überzeugenden Einblick in die Praxis des Snowpark-Bauens und konnte nicht mehr von seiner Leidenschaft zum Schnee ablassen. So zog er durch verschiedene QParks, um durch ‚learning by doing’ sein Shape-Repertoire zu erweitern. Dies kommt nun den Führungsanwärtern in der Shape Academy zugute, denen er all sein Wissen rund um die Parkbau-Kunst ab der Saison 2014/15 am Leadership Training Ground Superpark Planai vermittelt. 

x

Was ist die QParks Shape Academy supported by PistenBully? Alle Fragen und Antworten im Überblick

 

1. Wer ist mein Arbeitgeber?

  • QParks ist der größte europäische Anbieter für Snowparks und hat sich über das letzte Jahrzehnt als einer der wichtigsten Förderer der europäischen Freestyle-Szene etabliert. -> weitere Infos
  • Funslopes sind ein innovatives und wichtiges Snow-Terrain-Konzept für Bergbahnen und den Tourismus. Funslopes verbinden Elemente aus Snowparks und Cross und bieten für Jung und Alt einen spielerischen und leichten Einstieg in die Freestyle-Welt. -> weitere Infos

 

2. Wo ist mein Einsatzort?

  • QParks & Funslopes gibt es in Österreich, Deutschland, Schweiz & Italien. Eine Liste der Resorts findest du auf der jeweiligen Website QParks.com und funslopes.com.

 

3. Wann erfolgt die Zuteilung der Mitarbeiter auf die Projekte?

  • Im Herbst. Wir erwarten von unseren Mitarbeitern Flexibilität, da Wunschdestinationen kaum berücksichtigt werden können und es zu Versetzungen innerhalb einer Saison kommen kann.

 

4. Wie alt muss ich als Mitarbeiter sein?

  • Du musst dein 18. Lebensjahr vollendet haben

 

5. Ist Shape-Erfahrung zwingend?

  • Nein! Im Rahmen der QParks Shape Academy supported by PistenBully kümmern wir uns um die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter

 

6. Ist der Job auch für Frauen geeignet?

  • Klar!


7. Wo liegt der ungefähre Arbeitsumfang?

  • Als Shaper liegt die Arbeitsverpflichtung innerhalb einer Teilzeit-Anstellung bei ca. 75 – 100 Stunden pro Monat. Der Stundenrahmen für Führungsmitarbeiter (Headshaper, Projektleiter, Parkdesigner & Pistengerätefahrer) liegt zwischen 100 – 180 Stunden pro Monat.


8. Ist die Unterkunft inbegriffen?

  • Ein Personalzimmer wird in der jeweiligen Wintersportdestination zur Verfügung gestellt.
  • ACHTUNG: Haustiere jeglicher Art und Rasse sind in keiner Unterkunft gestattet!


9. Dauer der Anstellung?

  • Anfang Dezember bis Mitte/Ende April, je nach Bedarf und Schneelage
Footer
Reset